Go! Gorilla

Go! Gorilla ist ein Spiel für zwei Parteien. Beide müssen mit ihren je fünf Plastik-Äffchen von Baum zu Baum schwingen um den Ziel-Baum zu erreichen. Es gewinnt, wer zuerst alle seine Affen dorthin bringen konnte. Nach sechs Minuten endet das Spiel automatisch – dann gewinnt derjenige, der mehr Affen transportiert hat.

Statt zu zweit kann Go! Gorilla auch in Teams gespielt werden. Dann übernimmt jeder Spieler nur eine der beiden Palmen.

Mit Aktivierung der Elektronik beginnen sich die Palmen zu drehen. Jeder Partei stehen zwei eigene Palmen zur Verfügung, von denen die eine als Startbaum fungiert. Zusätzlich gibt es noch einen zentralen großen Baum sowie die Ziel-Palme. Die Äffchen müssen am Blätterkranz des Startbaumes eingehängt und schrittweise zum Ziel transportiert werden. Alle Palmen rotieren, wobei die Drehrichtung nach einer zufälligen Zeitspanne immer wieder wechselt. Die eigenen Bäume sind mit Wippen ausgestattet, mit denen sie angehoben werden können. Auf diese Weise werden die Affen von Baum zu Baum übergeben, bis sie das Ziel erreichen.

Auf dem Weg durch den Parcours muss bei Go! Gorilla ständig gewechselt werden. Von der eigenen Start-Palme geht es direkt zum zentralen Baum, von dort zum eigenen zweiten und schließlich zum Ziel. Da die zentralen Pflanzen die Figuren beider Seiten bewegen, können die gegnerischen Affen durch geschicktes Wippen übernommen und von ihrem Kurs abgebracht oder einfach vom Baum geschupst werden. Von Bäumen gestürzte Affen müssen wieder von ganz vorne anfangen, jedoch dürfen beliebig viele gleichzeitig auf den Palmen turnen.

Add Comment