Banana Jump

Unsere Redakteure fassen die Regeln von ‚Banana Jump‘ zusammen und erklären den Spielablauf. Sie konzentrieren sich dabei auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Gelingt es, alle Tiere zu platzieren bevor der Affe Baboon den Spielplan ein Mal umrundet hat, gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunten. Ansonsten verlieren alle Spieler gemeinsam das Spiel.

Der Affe Baboon fordert die anderen Tiere des Dschungels in Banana Jump zu einem Mannschafts-Wettkampf heraus: Es gewinnt, wer zuerst die Lichtung erreicht. Entweder er (Baboon) oder die 25 anderen. Doch da Baboon immer wieder eine Pause einlegt um eine Banane zu futtern, ist dieser sportliche Vergleich durchaus fair.

Der Spielplan dvon Banana Jump besteht aus fünf Reihen a je fünf Feldern. Jeder Spieler besitzt fünf verschieden farbige Tiere einer Art, die er in seiner Reihe in einer festgelegten Reihenfolge platzieren muss. Reihum werden zwei Farbwürfel geworfen und beliebige, aber farblich passende Tiere – also auch von Mitspielern – auf die nächsten erlaubten Felder gesetzt. Wer ein eigenes Tier setzt, erhält dafür einen Siegpunkt. Wer eine Reihe abschließt, sogar zwei. Kann jedoch kein Tier eingesetzt werden oder wird ein Affenkopf gewürfelt, wird Baboon auf seiner separaten Laufstrecke außen herum um ein Feld weiter. Bei einer Banane darf er jedoch auch wieder zurück gezogen werden.

Add Comment