Star Trek

In Star Trek Online schlägt der Spieler eine Karriere als Offizier der Sternenflotte ein. Gemeinsam mit anderen Spielern bewältigt man in dem kostenlosen Online-Rollenspiel Aufgaben in dem aus Filmen und Serien weltberühmten Star Trek Universum.

Der Weltraum, unendliche Weiten. – Mit diesen markanten Worten öffnet jede Star-Trek-Folge. In dem Online-Rollenspiel Star Trek Online taucht man als junger Sternenflottenoffizier in Abenteuer des Star-Trek-Universums ein. Man erledigt zu Beginn einer Laufbahn Handreichungen für die Offiziere, bewährt sich in Missionen auf anderen Schiffen und Planeten und übernimmt schließlich das Kommando über Crew und Raumschiff im Kampf gegen die furchtbaren Borg.
Als Vulkanier, verschlagener Ferengi oder gewiefter Andorianer für die Sternenflotte kämpfen
Wie bei anderen Massively Multiplayer Online Games (MMOG) beginnt das Abenteuer von Star Trek Online mit der Erstellung einer persönlichen Spielfigur. Man wählt seine Laufbahn als technischer Offizier, Wissenschaftler oder Taktiker. Damit streift man sich auch die berühmten goldenen, blauen oder roten Kostüme über.

Gut hervorgehobene Wegpunkte und Karten erleichtern die Orientierung in Star Trek Online. Für absolvierte Quests winken Erfahrungspunkte und die Aussicht auf eine Beförderung.

Über die Anpassung des Erscheinungsbilds hinaus legt man die Herkunft fest, darunter beispielsweise Mensch, Andorianer, Vulkanier, Ferengi, Bajoraner oder Trill. Die Wahl hat nicht nur optische Auswirkungen, sondern beeinflusst auch die Fertigkeiten.

Beam me up, Scotty!
Ein ausführliches Tutorial macht Schritt für Schritt mit der Bedienung von Star Trek Online vertraut. Man nimmt Befehle von Vorgesetzten entgegen, bedient Turbolifte, lernt die Steuerung von Raumschiffen und den Angriff in Raumschlachten. Per Transporter beamt man sich auf andere Schiffe und bedient technische Geräte wie Tricorder genannte Scanner oder die Standardwaffe Phaser.

Kostenlos mit kostenpflichtigen Extras
Das kostenlose Star Trek Online finanziert sich nach dem Free to Play Prinzip über kostenpflichtige Extras. Beispielsweise kann man zusätzliche Charakterplätze, ein größeres Inventar oder erweiterte Chat- und Message-Funktionen freischalten. Eine Übersicht über die Funktionseinschränkungen von Star Trek Online Free to Play erhält man auf der Herstellerseite.

Fazit
Mit einem Mix aus wissenschaftlichen Aufträgen, taktischen Aufgaben auf der Brücke von Schlachtschiffen, Kampfgefechten im Weltall und Feuergefechten auf geenterten Kreuzern sorgt Star Trek Online für viel Abwechslung. Die Spielgrafik ist für ein MMOG in Ordnung. Weniger überzeugt die uneinheitliche Übersetzung: Missionsbeschreibungen wechseln recht wirr zwischen deutscher und englischer Sprache. Eine Vertonung mit Sprechern wie bei Star Wars The Old Republic fehlt komplett und macht Star Trek Online etwas steril.

Add Comment